Fans und Spielern stockte gestern Abend der Atem als der englische Fußball-Star Fabrice Muamba (23) mitten auf dem Spielfeld und ohne Fremdeinwirkung zusammenbrach. Derzeit kämpft er in einer Londoner Klinik um sein Leben, denn er erlitt wohl einen Herzinfarkt. Trainer Owen Coyle erklärte gegenüber dem Sender sky sports: „Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend. Es ist kritisch, es geht ihm sehr schlecht, das kann man nicht anders sagen. Aber mit Gottes Hilfe wird er da durchkommen.“

Die Szenen ereigneten sich im Pokal-Viertelfinal-Spiel zwischen Tottenham und Bolton: Kurz vor der Halbzeitpause stürmten Sanitäter auf den Platz und mussten zehn Minuten um das Leben des Mittelfeldspielers kämpfen, der ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach. Rafael van der Vaart (29), Spieler bei Tottenham, sagte gegenüber Bild am Sonntag: „Eine furchtbare Situation. Er hat wohl einen Herzstillstand erlitten. Sie haben versucht, ihn zu reanimieren. Wir sind alle geschockt. Wir beten für ihn.“

Das Spiel wurde schließlich beim Stand von 1:1 von Schiedsrichter Howard Webb abgebrochen. Wir hoffen inständig, dass der junge Fußballer alles gut überstehen wird, und wünschen seinen Angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

LEHTIKUVA/ActionPress
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de