Nun hat auch der Wuppertaler Zoo einen kleinen Star: Am 4. Januar dieses Jahres erblickte die Eisbärin Anori das Licht der Welt. Heute darf das Eisbärenbaby mit seiner Mama Vilma erstmals in ein kleines Außengehege und den ersten Pressetermin wahrnehmen. Was viele nicht wissen: Anori ist die Halbschwester von Knut (†4).

Denn Anoris Vater Lars, der ebenfalls im Wuppertaler Zoo lebt, ist auch der Papa von Knut, dem wohl berühmtesten Eisbären der Welt. Als dieser im März letzten Jahres aufgrund einer Hirnerkrankung verstarb, wurde auf der ganzen Welt getrauert.

Jetzt ist seine Halbschwester eine kleine Attraktion und darf sich über viele Fans freuen. Das süße Tierchen lebte gut zwei Monate mit ihrer Mama in der Kinderstube. Nach vier Wochen öffnete sie die Augen und mit zwei Monaten konnte sie die ersten Schritte machen, mittlerweile klappt es sogar schon mit dem Klettern ganz gut. Das alles beobachteten die Tierpfleger mit einer Überwachungskamera. Schon seit einer Weile wurde vermutet, dass Anori ein Mädchen ist, nun gab es die Bestätigung.

Wollen wir hoffen, dass Anori sich eines längeren Lebens erfreuen kann, als ihr weltberühmter großer Halbbruder.

Zoo Wuppertal
Zoo Wuppertal
Zoo Wuppertal
Zoo Wuppertal
KnutWENN
Knut


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de