Oh ja, es sind nur noch wenige Wochen bis zum offiziellen Kinostart des neuesten American Pie-Geniestreiches, bei dem sich die Jungs und Mädels bei ihrem Highschool-Klassentreffen wiedervereinen. Nahezu der ganze Cast war am Donnerstag in Berlin zu Gast und plauderte über American Pie: Das Klassentreffen. Und ein ganz besonderes Thema zog sich wie ein roter Faden durch die Erzählungen der Darsteller und Regisseure: der Penis von Jason Biggs (33)!

Viele Fans sind mit Jim, Stifler und dem Rest der Gang aufgewachsen und eine Szene wird in ihren Köpfen wahrscheinlich für immer fest verankert sein: Jims erste „sexuelle“ Versuche mit einem warmen Apfelkuchen. Auch in den folgenden Teilen kam es nicht selten vor, dass das Augenmerk des Zuschauers irgendwie auf Jimbos Penis gelenkt wurde. In Teil 2 leimte er sich aus Versehen selbst ein Pornovideo mit Sekundenkleber am besten Stück fest und in Teil 3, „American Pie – Jetzt wird geheiratet“, wollte sich der aufgeregte zukünftige Ehemann von Michelle dann auch noch eigenhändig mithilfe einer Intimrasur verschönern. Da ist es ganz klar, dass Jason Biggs auch im vierten Teil nicht drumherum kommt, mit der einen oder anderen Penis-Szene für Lacher zu sorgen. Und das war gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass „'American Pie' immer an die Grenzen gegangen ist“, wie Kevin-Darsteller Thomas Ian Nicholas (31) gegenüber Promiflash im Interview erzählte. „Und seit dem ersten Film gingen auch andere Streifen immer und immer weiter, sodass man irgendwie alles schon gesehen hat. Um also wieder bis an die Grenzen zu gehen, mussten wir das eine tun und so weit gehen, dass wir alles übertrumpfen – deshalb musste alles gezeigt werden.“

Und ja, man sieht alles! In der vollen Frontale und in Großaufnahme darf der Zuschauer das Gemächt des Schauspielers bewundern – Jim befindet sich nämlich einmal mehr in einer glimpflichen Lage und versucht, sein bestes Stück mit einem Topfdeckel zu bedecken. Blöd nur, dass es sich dabei um einen gläsernen Deckel handelt und rein gar nichts verborgen bleibt. Da können einem schon Zweifel kommen, ob Jason Biggs wirklich vor den Kameras blankgezogen und sein bestes Stück zur Schau gestellt hat. Aber diese Zweifel sind unbegründet, wenn man den sympathischen und überaus witzigen Regisseuren – Jon Hurwitz (34) und Hayden Schlossberg (33), die auch das Drehbuch zum Film geschrieben haben – Glauben schenken darf: „Bis jetzt haben wir vier Filme gemacht, in denen Penisse gezeigt wurden, und Jasons ist der erste 'echte' Penis. Er war der Erste, der wirklich seinen eigenen Penis zeigen wollte. Und es war eigenartig, denn so, wie man den Penis im Film sieht, ist er ja nicht sofort. Da lief eine Puppentheater ähnliche Show ab, bei der wir geschaut haben: 'Wollen wir ihn hier ein bisschen quetschen, wollen wir ihn auf 2 Uhr drehen oder eher gerade hoch wie ein Spaceshuttle?' Da gab es so viele Möglichkeiten. Und wir filmten eine Menge verschiedener Versionen, wie der Penis ausgerichtet sein könnte. Es war lustig.“

Und da Jason Biggs zwar kein totaler Nudist ist, sich aber definitiv sehr wohl in seinem Körper zu fühlen scheint – wie uns Vicky-Darstellerin Tara Reid (36) verriet – war diese Szene für den Schauspieler gar kein Problem. Er selbst ist sich der Wirkung seines Gemächts jedenfalls bewusst: „Ja, mein Penis hat die Jobs in Hollywood gesucht. Er ist ein harter Arbeiter und eine große Hilfe bei Vorsprechen. Es sah so aus, als ob er endlich seinen großen Durchbruch haben würde. Und hoffentlich ist er das jetzt, hoffentlich ist das der Film, der es für ihn schafft.“ Natürlich hatten die Autoren/Regisseure, für die es der erste „American Pie“-Film war, einige Zweifel, wie viel sie dem Jim-Darsteller zumuten konnten. „Wir fragten Jason, ob er seinen Penis in dem Film zeigen würde und er sagte nur: 'Für Comedy würde ich alles tun. Solange die Szene witzig ist, bin ich dabei!' Für die Studiobosse mussten wir das Skript so schreiben, dass es nicht zu krass klang und sie nervös werden würden. Und als Jason es dann gelesen hatte, war er derjenige, der nervös war! Er sagte: 'Was, wir zeigen nicht den Penis?!' Also meinten wir 'Okay, okay, wir zeigen deinen Penis jedem und überall!'“

Gut so, denn verrückte Szenen wie diese machen doch einen echten „American Pie“ aus. Und da hat sicher niemand etwas dagegen, dass Jason Biggs' Gemächt der heimliche Star des Streifens ist!

Universal Pictures
Rick Sonnemann/WENN.com
Jason BiggsWENN
Jason Biggs
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de