Vor Kurzem wurde bekannt, dass es neben der erfolgreichsten Castingshow Deutschlands DSDS nun bald auch ein neues Format für junge Talente unter 16 Jahren geben soll: Bei DSDS Kids dürfen sich nun auch Kinder ab vier Jahren bewerben und können am Ende ein attraktives Preisgeld und ein Ausbildungs-Stipendium für die Zukunft erhalten. Sogar die neue Jury steht schon fest und neben Dieter Bohlen (58) freuen sich auch Michelle Hunziker (35) und Dana Schweiger (43) auf die Show. Doch es gibt nicht nur Fürsprache für dieses neue Projekt, so findet Max Buskohl (23) die Idee zum Beispiel alles andere als gut, wie er uns im Promiflash-Interview verriet.

„Absolut schrecklich! Ich finde, es gibt gerade einen Überschuss an Castingshows. Man macht den Fernseher an und sieht Marco (38). Jetzt kommt auch noch Popstars, Germany's next Topmodel läuft, die anderen haben auch Models gesucht... Die suchen Hunde, Katzen, alles Mögliche“, regt Max sich über das deutsche Fernsehprogramm auf. Obwohl er sogar selbst mal bei DSDS mitgemischt hat, findet er Castingshows heute absolut überflüssig und fast schon karriereschädlich.

„Es ist schade, dass sich die guten Talente, die da auftauchen, gezwungen sehen da hinzugehen, nur um entdeckt zu werden. Talente muss man anders fördern können“, meint der Musiker, der zurzeit selbst versucht aus dem Schatten seiner DSDS-Vergangenheit herauszutreten. Wir wünschen ihm jedenfalls viel Glück dabei!

Max BuskohlWENN
Max Buskohl
Max BuskohlThomas Faehnrich/ WENN.com
Max Buskohl
Max BuskohlPromiflash
Max Buskohl


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de