Wenn die Jungs der neuen Viva-Serie Party, Bruder! das machen, was sie am besten können – Party –, dann bleibt kein Auge trocken. Aber sind Cliquenchef Anil (22), Tänzer Moho (19), Model Steven (19), Charmeur Bulut (20) und der schnuckelige Nayef (19) wirklich so hart, wie sie rüberkommen? Oder ist das alles nur Show? Promiflash entführte die Jungs auf das Frühlingsfest in Berlin-Reinickendorf und machte dort den ultimativen Test: „Wie hart sind die Jungs wirklich?“

Vorher gaben sie sich noch siegessicher: „Wir fahren alles“ und „Was dich nicht umbringt, macht dich stärker und härter“ war die Devise. Und wer so oft feiern geht, der kann doch einiges aushalten. Im exklusiven Promiflash-Interview verriet Anil: „Unser Leben ist eine endlose Party!“ Auch Bulut stimmte dem zu: „Früher haben wir uns schon gedacht, dass aus unserem Leben ein Film gemacht werden sollte. Und jetzt ist das passiert.“ Warum die sympathischen Jungs feiern gehen, ist natürlich auch ganz eindeutig: „Wir sind ja im Club um Frauen kennenzulernen: Warum gehen wir denn feiern?“ Auch wenn das durch die vielen Kameras, die die Jungs nun auf Schritt und Tritt verfolgen, gar nicht mehr so einfach ist, wie Nayef verriet: „Aber ganz ehrlich, wenn die Kamera um einen drumrum ist, hat man kein Glück bei den Mädchen. Die kommen dann nicht.“

Aber zurück zum Härtetest, denn große Worte spucken, kann jeder. Zuerst wurden Kindheitserinnerungen ausgetauscht: „Ich hab mir früher immer 20 Chips am Tag geholt. So oft bin ich am Tag gegangen“, erzählte Steven, der sich immer auf Fischbrötchen gefreut hat, wohingegen sich Anil immer gebrannte Mandeln kaufen durfte: „Das ist aber auch der beste Platz, um Mädels klarzumachen. Man muss nur viel Geld haben.“ Ab ging es auf den legendären Breakdancer, im Autoscooter mussten Bulut, Anil und Steven gegen den einzigen mit Führerschein, Nayef, antreten und beim River Rafting und auf der Berg- und Talbahn kam dann unglücklicherweise noch die Frisur in Unordnung. Die war auch stets die größte Sorge der Jungs: „Ich kam auch nicht mehr klar. Ganz ehrlich meine Haare! Sind aber immer noch so, wie sie sind.“ Doch Nayef plauderte dann noch ein bisschen aus dem Nähkästchen: „So seh ich nach dem Sex aus“. Ah ja, gut zu wissen!

Doch wer war nun der Härteste? Wenn man danach die Jungs befragte, stand eines fest: Jeder ist sein eigener Sieger. Und auch wir müssen sagen, dass sich alle, sogar Steven, der an dem Tag krank war, tapfer geschlagen haben, mädchenhafte Schreie auf der Achterbahn und Sätze wie „Mir ist schlecht!“ überhörten wir gekonnt. Da aber Anil und Steven nicht mit auf die River Rafting-Fahrt sind und beim Blechdosenschießen weniger abschossen, sind die kleinen aber feinen Gewinner eindeutig Nayef und Bulut.

Im Club sind sie dann aber alle wieder Sieger, ab dem 27. April um 20:15 Uhr kann man sich die Jungs, die dann noch durch den abwesenden Moho komplettiert werden, live und in Farbe ansehen, was Bulut dann noch einmal passend zusammenfasste: „Das deutsche Fernsehen ist ausgelutscht, das deutsche Fernsehen ist grau und wir bringen ein bisschen Farbe rein.“ Seht euch bei uns die schönsten und lustigsten Bilder an!

Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de