Die Schönheits-Industrie kann nun schon seit einigen Jahren ein Wachstum verbuchen, das so schnell wohl auch kein Ende finden wird. Insbesondere bei den Promis scheint der Wunsch nach dem perfekten Aussehen und der ewigen Jugend zu immer absurderen Maßen auszuufern. Doch auch, wenn nur die wenigsten der Stars öffentlich zu ihren kleinen oder auch größeren Eingriffen stehen, ist es bei vielen einfach nicht zu übersehen.

So nun auch bei Präsidenten-Gattin Carla Bruni Sarkozy (44). Bei den Präsidentschafts-Wahlen in Frankreich erschien die 44-Jährige nun neben ihrem Gatten Nicolas Sarkozy (57), um ihre Stimme abzugeben. Doch weniger das politische Ereignis stand im Fokus des Medieninteresses, sondern vielmehr das neuartig wirkende Äußere der 44-Jährigen. Kein Fältchen ziert mehr ihr Gesicht und insbesondere die Augenpartie sieht ungewohnt gestrafft aus. Ob bei diesem durch und durch glatten Gesicht tatsächlich nur Cremes geholfen haben oder doch der Beauty-Doc am Werk war, wissen wir offiziell nicht. Eine Vermutung liegt jedoch nahe.

Nicolas Sarkozy, Carla Bruni-Sarkozy und Pierre Bergé bei der Trauerfeier von Yves Saint Laurent
MARTIN BUREAU / Getty Images
Nicolas Sarkozy, Carla Bruni-Sarkozy und Pierre Bergé bei der Trauerfeier von Yves Saint Laurent


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de