Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Doch auch die Wissenschaft hat ihre eigenen Richtlinien, wenn es um die äußere Beurteilung eines Menschen geht. Das Gesicht der achtzehnjährigen Britin Florence Colgate entspricht nahezu perfekt diesen Vorgaben.

Doch wie genau sehen diese Richtlinien aus? Für eine Frau gilt: Der Abstand zwischen Pupillen und den Ohren sollte knapp halb so groß sein wie der Abstand zwischen den Ohren. Zudem kommt: Der Abstand zwischen Augen und dem Mund sollte ein wenig mehr als ein Drittel des Abstandes zwischen Haaransatz und Kinn betragen. Laut der Berichterstattung der Daily Mail erfüllt Florences Gesicht diese Richtlinien aufs Genauste.

Zudem spielt Symmetrie eine große Rolle - auch die gängigen Schönheitsideale große Augen, hohe Wangenknochen und volle Lippen tragen zu einem perfekten Äußern bei. Auch diese Merkmale erfüllt die hübsche Britin. „Frauen sollten nicht denken, dass sie Make-up tragen müssen“, so Florences Einstellung. Aufmerksam wurde man auf Florence, als sie an einem Wettbewerb für natürliche Schönheit teilnahm und diesen gewann. Doch Florence ist nicht nur schön: Die 18-Jährige studiert Betriebswirtschaft, Geografie und Psychologie. In ihrem Nebenjob steht sie als Pommes-Verkäuferin hinter dem Tresen eines örtlichen Shops.

SOUTH WEST NEWS SERVICE LTD/ ActionPress
Florence ColgateSOUTH WEST NEWS SERVICE LTD/ ActionPress
Florence Colgate
Florence ColgateSOUTH WEST NEWS SERVICE LTD/ ActionPress
Florence Colgate
Florence ColgateSOUTH WEST NEWS SERVICE LTD/ ActionPress
Florence Colgate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de