Gemeinsam mit Gotye (31) und ihrem Hit „Somebody That I Used To Know“ setzte sich Singer/Songwriterin Kimbra (21) wochenlang an der Spitze der deutschen Charts fest und wurde zusätzlich dafür fünfmal mit dem renommierten Aria-Award ausgezeichnet. Im Juli soll ihr erstes Soloalbum, das den Namen „Vows“ tragen wird, erscheinen. Schon jetzt ist der erste Teasertrack „Warrior“ zu hören und macht Lust auf mehr. Promiflash hat die Ausnahmekünstlerin für euch getroffen und mit ihr über ihr neuestes Werk gesprochen.

Wie die gebürtige Neuseeländerin erklärt, trägt ihre neue Platte nicht ohne Grund diesen tiefsinnigen Namen. „Das Album an sich ist schon ein Versprechen, das ich mir selbst gegeben habe - es zu beenden. Man gibt viele Versprechen in seinem Leben - seinen Freunde, in Beziehungen. Es geht auch um die Versprechen, die ich in den letzten Jahren gemacht habe“, verrät uns die Sängerin. Überhaupt versucht sie ihren Zuhörern immer irgendwie eine Message zu vermitteln.

Also will auch „Warrior“, der in Zusammenarbeit mit Mark Foster, dem Frontman der Indie Popband „Foster The People“ entstanden ist, mehr sein als nur ein Stück tanzbare Musik. „Ich habe darüber geschrieben, für das einzustehen, an das du glaubst, aber auch darüber, dass du nicht immer alles erklären können musst, was du fühlst. Es geht darum, Gefühle zu zeigen und sich die Emotionen, wie ein Kind zu erhalten. Wovor viele Menschen manchmal einfach Angst haben, wie ich denke.“ Das macht doch Lust auf mehr. Ab Juli ist Kimbras Debütalbum dann auch hierzulande zu erwerben.

KimbraAntwan Duncan/WENN.com
Kimbra
KimbraRobert Wallace/ WENN.com
Kimbra
KimbraPromiflash
Kimbra


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de