Ihre größte Rolle hatte sie in Alfred Hitchcocks (✝80) Thriller „Vertigo – Aus dem Reich der Toten“ aus dem Jahr 1958 in welchem sie gleich zwei Charaktere verkörperte. In der Doppelrolle als Judy Barton und Madeleine Elster wird sie zum Instrument des Mannes, der seine verstorbene Frau Madeleine in Judy wiederentdeckt und sie überredet die Gestalt der Toten anzunehmen.

Der Film zählt zu den Klassikern Hollywoods und Kim Novak (79) wurde als kühle Blonde weltberühmt. Danach folgte ihr Durchbruch: Sie wurde in die Liste der „100 Sexiest Stars der Filmgeschichte“ aufgenommen, Modedesigner Alexander McQueen (†40) benannte sogar eine Tasche nach ihr. Dann wurde es jedoch still um den einstigen Filmstar. Vor wenigen Tage sah die Öffentlichkeit Kim wieder und schreckte beinahe vor ihrer Erscheinung zurück. Im Rahmen eines Filmklassiker-Festivals wurde sie vor dem Grauman's Chinese Theatre geehrt. Ihre Hand- sowie Fußabdrücke können nun neben denen von Marilyn Monroe (†36) und Charlie Chaplin (†88) bewundert werden. Leider stand wohl weniger die Ehrung der Schauspielerin im Vordergrund als das Aussehen des einstigen Sexsymbols. Von ihrer makellosen Schönheit hat Kim sich nicht mehr allzu viel erhalten können. Ihr Gesicht ist gezeichnet von unzähligen Schönheitsoperationen. Die Nase ist auffällig spitz geformt, der Mund verzogen, die Augen zu straff operiert. Kim ist nunmehr ein Schatten ihrer selbst.

Sie zählt offenbar auch zu den prominenten Damen, die sich nicht mit ihrem Alter abfinden können und ihrer Jugend hinterher trauern. In Würde zu altern ist für Kim definitiv nicht infrage gekommen. So ist es fast tragisch zu sehen, was aus der früheren Naturschönheit geworden ist.

Kim NovakActionPress/ EVERETT COLLECTION, INC.
Kim Novak
FayesVision/WENN.com
Kim NovakFayesVision/WENN.com
Kim Novak


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de