„Glanz und Gloria“ wird ab heute in den deutschen Kinos versprüht, denn nun läuft der Kinofilm von YouTube-Kultstar Alexander Marcus (39) an. Bereits letzte Woche hatten wir die Möglichkeit, den Erfinder des Electrolore bei der Pressekonferenz zu treffen und dort erklärten er und sein Regisseur, warum der Streifen mit dem ungewöhnlichen Humor seine Daseinsberechtigung hat.

„Es gibt eine Fanbase und Leute, die das klasse finden und es gibt überall Interessenten. Aber in erster Linie ist es ein Experiment, ein Spaß-Projekt“, sagen sie über den Film, der zu einem Teil über Crowdfunding finanziert wurde. Die Fans konnten sich am Film beteiligen, indem sie spezielle Pakete kauften, die ihnen ein Meet and Greet oder gar eine Sprechrolle einbrachten. Doch worum geht es nun genau in dem Klamaukfilm, dessen Trailer ja bereits vielversprechenden Nonsens zum Besten gibt? Alexander findet: „Es ist eine klassische Geschichte, die Liebe siegt am Ende. Die Liebe zu sich selbst, die Liebe zur Musik. Ich denke, jeder kann irgendetwas mitnehmen aus dem Film. Die Message ist 'Geht mit mir den Weg der Liebe und besiegt euren Hass!' Es ist eine Art Märchen. Der Film ist nicht autobiographisch, aber es ist schon viel aus meinen Erfahrungen eingeflossen.“

Wer dem Charme von Alexander Marcus nicht widerstehen kann, dem sei der Film wirklich ans Herz gelegt und vielleicht lässt sich ja auch ein Kino in eurer Nähe auf den Spaß ein, denn nicht überall wird die Liebhaber-Komödie zu sehen sein.

Alexander MarcusJAFE /JFM Pictures
Alexander Marcus
Alexander MarcusPromiflash
Alexander Marcus
fairmedia gmbh


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de