Der Däne Nicklas Bendtner (24) verhalf seinem Land bei der diesjährigen EM zu einigen Glücksmomenten, auch wenn diese allein leider nicht für ein Weiterkommen ins Viertelfinale ausreichten. Aber dennoch zeigte der Stürmer, was er am Ball kann und ließ seinen Emotionen im Torjubel freien Lauf. Das hätte er jedoch mal lieber gelassen.

Als der 24-jährige Profi-Fußballer im zweiten Gruppenspiel gegen Portugal nämlich den Ausgleichtreffer erzielte, riss er sich in seiner Freude das Trikot fast vom Leib. Dabei bekamen die Zuschauer in ganz Europa nicht nur seinen durchaus sehr schönen Bauch zu sehen, nein auch seine Unterhose war gut zuerkennen. Soweit noch nichts Verwerfliches, wäre da nicht der klar sichtbare Schriftzug „Paddy Power“ zu lesen. Dabei handelt es sich um einen irischen Wett-Anbieter und die Uefa möchte in solch einem Turnier keine versteckte Werbung sehen, sie wird den Spielern sogar strikt verboten. Aus diesem Grund muss sich der Dänen-Star nun verantworten und auch seine Ausrede, dass der Schlüpper lediglich ein Glücksbringer sei, zog nicht.

Die Strafe ist durchaus saftig und der Kicker wird es sich in Zukunft wohl zwei Mal überlegen, ob er seinen „Glücksbringer“ ganz Europa präsentiert. Stolze 100.000 Euro hat ihm die Uefa aufgebrummt und darüber hinaus wird er auch noch für ein Pflichtspiel gesperrt, berichtet die Bild.

EM 2012XINHUA/ActionPress
EM 2012
EM 2012XINHUA/ActionPress
EM 2012
EM 2012FOTOLINK/ActionPress
EM 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de