Große Aufregung bei der thailändischen Version von Das Supertalent. Eine Frau stellte sich als Künstlerin vor und wollte vor dem Publikum live ein Gemälde erstellen. So weit nicht sehr außergewöhnlich. Doch ihre Performance bei der Malkunst ließ einige Rufe der Empörung folgen, wie die britische Seite telegraph.co.uk berichtet.

Während die Kandidatin von „Thailand's Got Talent“, wie die Sendung dort genannt wird, die Leinwand bemalte, ertönte plötzlich Tanz-Musik, sie zog ihr Oberteil aus und bestrich die Oberfläche nicht nur mit ihren Händen, sondern auch mit ihren Brüsten. Durchaus freizügig, aber für uns hier in Deutschland wohl kein großer Skandal. Immerhin: Zu sehen gab es nicht allzu viel, denn der Schwall an Farbe überdeckte die Brüste großzügig. Die männlichen Juroren gaben für die Darbietung auch ihr „Ja“, während das weibliche Mitglied der Jury sehr geschockt wirkte.

So sah das auch die thailändische Kultusministerin, Frau Sukumol Khunploem: „Es muss Grenzen für künstlerische Darbietung geben“, sagte sie. „Die Minister werden sich mit den Produzenten der Sendung treffen, um eine Erklärung zu erhalten!“ Was die gute Frau wohl zu Dieter Bohlens (58) provokantem Penis-Maler gesagt hätte? Wobei man bei diesem anerkennen musste, dass er durchaus künstlerische Schaffenskraft besaß. Die nackte Busen-Malerin hingegen wirbelte die Farbe recht wahllos durch die Gegend. Da täuschen auch die Brüste nicht drüber hinweg.

Die Sendung wurde übrigens nicht live übertragen. Die Produzenten der Sendung im anscheinend recht konservativen Thailand können sich also nicht herausreden und erzählen, dass sie mit der Darbietung nicht gerechnet hätten.

thaitv3
thaitv3
thaitv3


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de