Der US-amerikanische Rapper Flo Rida (32) muss sich offenbar auf etwas gefasst machen. Eine kanadische Promotion-Firma verklagt ihn nämlich jetzt auf gigantische 200.000 Dollar!

Der Musiker hatte mit der „Spin Artist Agency“ einen Vertrag ausgehandelt, der ihn für zehn Gigs im Sommer 2011 verpflichtete. Allerdings tauchte der „Good Feeling“-Interpret bei keinem einzigen seiner Konzerte auf – sie fanden nämlich überhaupt nicht statt. Wie die Anklageschrift laut TMZ besagt, sollte Flo Rida vom 3. Juli 2011 bis zum 12. Juli 2011 durch Kanada touren, jedoch wurde die gesamte Konzertreise einen Tag vor deren Beginn „unrechtmäßig“ von seinem Management abgeblasen. Das hat den Veranstalter natürlich um einen Haufen Schotter gebracht und damit fühlte man sich ganz und gar nicht gut. Jetzt fordert die Agentur von Flo Rida das verlorene Geld zurück. Die Firma macht ihn logischerweise für die hohen Summen verantwortlich, die ihr bei der Rückgabe der Tickets, wegen der nutzlosen Konzessionen bei den zuständigen Behörden und durch unverkaufte Getränke durch die Lappen gegangen sind.

Im Frühjahr hatte Flo Rida bereits eine hohe Summe wegen eines abgesagten Festival-Besuchs berappen müssen - hoffentlich hat er seitdem ein bisschen gespart.

Flo RidaJudy Eddy
Flo Rida
Flo RidaWENN
Flo Rida
Flo RidaWENN
Flo Rida


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de