Der heutige Tag steht wirklich ganz und gar im Zeichen des Sports! Nicht nur, dass die spektakuläre Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in London ansteht, nein, heute durfte man sich bei Madame Tussauds in Berlin auch über die Enthüllung einer neuen Puppe freuen. Wie bereits angekündigt streckte sich heute morgen, pünktlich um 10, der berühmte Vettel-Finger in die Höhe. Formal 1-Star Sebastian Vettel (25) erhielt als bisher jüngster Sportler sein strammstehendes Pendant in der Berliner Niederlassung.

Die große Ehre, den zweifachen Weltmeister zu enthüllen, hatte Micaela Schäfer (28), die als sexy Grid Girl erschien und zum Motorsport eine ganz besondere Verbindung hat, wie sie heute morgen im exklusiven Promiflash-Interview verriet: „Ich bin schon ganz lange im Motorsport-Geschäft tätig. Ich mache das seit 2006 und bin jedes Jahr auf allen möglichen Messen und Rennsportevents. Dieses Jahr bin ich auch bei der Formel 1 dabei - in Monza. Ich interessiere mich einfach für Motorsport, für schnelle Autos und natürlich auch für die Fahrer.“ Ihr Herz schlage dabei klar für Herrn Vettel, denn „so viele Deutsche gibt es gerade nicht in der Formel 1. Michael Schumacher (43) ist nun schon ein alter Hase“ und Sebastian Vettel sei „schließlich Weltmeister“, lächelte Micaela. „Und vor allen Dingen ist er super sympathisch. Er sieht einfach sympathisch aus. Das ist jemand, da hätte ich keine Berührungsängste, ihn anzusprechen.“ Getroffen hat Micaela den 25-Jährigen aber „leider leider noch nicht“, erhofft sich jedoch, dies bald zu ändern: „Vielleicht treffe ich ihn ja bei der Formel 1, wenn ich demnächst dort bin.“ Berührungsängste hatte die schöne Brünette dann auch bei der Enthüllung des vettelschen Wachsbruders nicht, fröhlich drückte sie den großen roten Knopf, der den seidenen Vorhang fallen ließ und die wirklich außerordentlich gut gelungene Figur zum Vorschein brachte.

Neben einem extralangen Posing für die Fotografen, Autogrammen und Fotos für ihre Fans, verriet uns das Erotik-Modell auch noch einige Details zu ihrem recht bedeckten und selbst erdachten Outfit: „Das hat meine Designerin Isabell Matschke entworfen. Wir haben uns erst einmal angeschaut, was Sebastian Vettel immer trägt und dann auch die Farben mit eingebarbeitet. Logischerweise wollte ich hier nicht in Hose und Shirt stehen, sondern in einem sexy Body.“ Oben ohne habe sie jedoch nicht erscheinen wollen, „da hätte sich jeder gefragt, was das miteinander zu tun hat. Schließlich enthüllte Micaela heute zur Abwechslung einmal jemand anderen und nicht sich selbst. Außerdem gehe ich nicht ganz oben ohne auf Events. Das ist ein komisches Gerücht,“ schloss der langbeinige Formel 1-Fan. Wir freuen uns derweil schon auf erste Bilder aus Monza - vielleicht ja dann mit dem echten Vettel!

Micaela Schäfer und Sebastian VettelPromiflash
Micaela Schäfer und Sebastian Vettel
Micaela Schäfer und Sebastian VettelPromiflash
Micaela Schäfer und Sebastian Vettel
Micaela Schäfer und Sebastian VettelPromiflash
Micaela Schäfer und Sebastian Vettel
Micaela SchäferPromiflash
Micaela Schäfer
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de