In seinen Kino-Rollen verkörpert Clive Owen (47) oftmals den coolen Action-Helden, der nichts und niemanden zu fürchten scheint. Doch im echten Leben ist der Schauspieler längst nicht so abgebrüht und kennt das Gefühl, vor etwas richtig Angst zu haben, nur zu gut.

Wie Clive in einem Interview mit der britischen Zeitschrift The Independent verriet, hatte er als Kind nämlich richtig Panik davor, Opfer eines Terroranschlags zu werden. Der Filmstar erzählte, dass ihn die Berichterstattung über die brutalen Konflikte in Irland dermaßen beeinflusst habe, dass er ständig befürchtete, in eine Attacke der „Irish Republican Army" (IRA) verwickelt zu werden: „Ich bin damit aufgewachsen, dass das ein Teil unseres Lebens war und dass man jede Nacht irgendwelche Nachrichten über die Aufstände hörte. Es war hart... Es war eine Kriegszone.“ Owen, der eine Zeit lang selbst im nordirischen Belfast lebte, hat noch lebhafte Erinnerungen an diese Zeit: „Ich erinnere mich, dass ich abends das Haus verlassen habe und es bestürzend war, was auf der Straße passierte.“

In seinem neuen Film „Shadow Dancer“ setzt sich der 47-Jährige übrigens mit diesen negativen Erinnerungen auseinander - denn der Spionage-Thriller spielt in Belfast während der Hochphase des Nordirlandkonflikts.

Clive OwenWENN
Clive Owen
Clive OwenWENN
Clive Owen
Clive OwenWENN
Clive Owen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de