In Ländern wie Polen oder der Ukraine ist Oceana (30) schon seit einiger Zeit ein richtiger Star. In Deutschland ließ der Erfolg wesentlich länger auf sich warten. Erst in diesem Jahr gelang der Sängerin mit „Endless Summer“, dem Hit zur Fußball-EM, der Durchbruch. Für die Single erhielt sie vor Kurzem sogar eine Goldene Schallplatte.

Doch hätte sich die Musikerin auch vorstellen können, an einer Castingshow teilzunehmen, um schneller einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erlangen? Promiflash hat die 30-Jährige exklusiv zu einem Interview getroffen und mal nachgefragt. „Ich glaube einfach nicht, dass das mein Weg gewesen wäre“, so Oceana nachdenklich. Sie weiß ihren langen Weg zum Erfolg nämlich durchaus zu schätzen: „Ich war ja auch lange beim Musical und habe da viel gelernt und das sind alles Stationen, die ich nicht missen möchte.“ Die Sängerin ist sich aber darüber im Klaren, dass sie selbst viel Glück gehabt hat und kann verstehen, dass eine Castingshow für viele junge Musiker eine große Chance bedeutet: „Klar, es gibt ja auch viele Leute, die haben Talent und wohnen in irgendeinem kleinen Mini-Dorf, wo es nur Bauern gibt. Wie soll man da alleine eine Musik-Karriere starten?“

Auch wenn die Teilnahme an einer Talentshow für die Mama eines zweijährigen Sohnes nicht infrage gekommen wäre - wie sieht es denn mit einer Tätigkeit als Jurorin aus? Das kann sich Oceana tatsächlich vorstellen: „Ja, wenn da jemand meine Meinung hören wollen würde, dann würde ich auf keinen Fall Nein sagen.“ Doch eilig hat sie es damit nicht: „Im Moment bin ich eigentlich ganz froh, dass ich einfach nur meine Sachen machen kann.“

OceanaPromiflash
Oceana
OceanaPatrick Hoffmann/WENN.com
Oceana
OceanaSchultz-Coulon/WENN.com
Oceana


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de