Jeder kennt den Filmklassiker „Ein unmoralisches Angebot“ mit Robert Redford (76) und Demi Moore (49) in den Hauptrollen. Auch bei Unter uns griff man das Thema vor einigen Wochen auf. Eva-Darstellerin Claudelle Deckert (36) hätte das Angebot privat angenommen, allerdings nicht so wie in der Serie für 200.000, sondern dann schon für eine Million. Eine interessante Thematik – wir fragten weitere Promi-Damen nach ihrer Meinung zum „unmoralischen Angebot“. Heute: Nackt-Model Micaela Schäfer (28).

„Ich würde keine Frau dafür verurteilen, wenn sie das machen würde. Für eine Million und nur eine Nacht, gerade, wenn er noch so aussieht wie Robert Redford, würde ich es nicht verurteilen, aber ich würde auch nicht sagen: 'Super, hast du toll gemacht Mädel'“, sinnierte Micaela im Interview mit Promiflash. Doch wie sieht es bei dem Model selber aus? Würde Micaela zusagen? Immerhin ist eine Million nicht gerade wenig. „Für eine ganze Million?“, schmunzelte die 28-Jährige und musste kurz überlegen. „Wenn es steuerfrei wäre“, scherzte sie dann weiter.

Schließlich entschied sich Micaela doch dagegen: „Nee, ich glaube nicht. Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Ich bin zwar schon jemand, der viel mitmacht, aber so was? Ich glaube nicht!“

Micaela Schäfer und ihr Partner Felix Steiner
ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images
Micaela Schäfer und ihr Partner Felix Steiner
Micaela Schäfer, Nacktmodel
Hannes Magerstaedt / Getty Images
Micaela Schäfer, Nacktmodel
Venus-Gesichter Micaela Schäfer, Lucy Cat, Lexy Roxx und Schnuggie91 mit Stormy Daniels
Getty Images
Venus-Gesichter Micaela Schäfer, Lucy Cat, Lexy Roxx und Schnuggie91 mit Stormy Daniels


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de