Unter uns-Darstellerin Claudelle Deckert (36) sagt „Ja“, Michaela Schäfer (28) eher „Nein“! Sex für viel sehr Geld – genauer gesagt für eine ganze Million – ist ein Thema, bei dem sich die Gemüter scheiden. Wie denken die Promi-Damen in Deutschland vom „unmoralischen Angebot“? Diesmal stand uns Moderatorin Aleksandra Bechtel (39) Rede und Antwort.

„Ich habe natürlich den Film gesehen - 'Ein unmoralisches Angebot'. Ich konnte dieses ganze Theater nicht verstehen, dass sie sich so in die Hose gemacht haben von wegen 'Oh, unsere Liebe zerbricht'. Ich habe nur so gedacht: 'Ihr Idioten! Eine Million Dollar! Ist doch scheißegal. Do it!'“, erzählte Aleksandra gegenüber Promiflash. Die Moderatorin selbst war in dieser Situation bisher noch nicht. Trotzdem weiß Aleksandra schon ganz genau, wie sie in diesem Fall gehandelt hätte: „Ich würde 'Ja' sagen. Ich meine eine Nacht mit einem ganz geilen Typen, der super aussieht, total reich ist und dir eine Million bietet. Wer da nicht ja sagt, ist doof!

Sieht also aus, als sei man sich bei diesem Thema uneinig. Ob „Unter uns“-Star Sarah Bogen (22) das unmoralische Angebot angenommen hätte, erfahrt ihr beim nächsten Mal.

Aleksandra Bechtel auf der Platform Fashion im Januar 2017
Florian Ebener/Getty Images for Platform Fashion
Aleksandra Bechtel auf der Platform Fashion im Januar 2017
Venus-Gesichter Micaela Schäfer, Lucy Cat, Lexy Roxx und Schnuggie91 mit Stormy Daniels
Getty Images
Venus-Gesichter Micaela Schäfer, Lucy Cat, Lexy Roxx und Schnuggie91 mit Stormy Daniels


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de