Eigentlich führte er eine offenbar makellose Beziehung mit Kim Kardashian (31), doch dann kamen die Schlagzeilen über zunächst ein und dann sogar ein zweites Sex-Tape. Klar, dass Kanye West (35) das nicht lustig findet. Wenn er aber neben der Peinlichkeit, die dieser Skandal mit sich bringt, auch Ärger mit dem Kardahian-Clan befürchtet hat, kann der Rapper nun erleichtert aufatmen.

Denn wie RadarOnline.com zu berichten weiß, haben sich weder Kim noch ihre Schwestern oder gar ihre Mutter Kris Jenner (56) deswegen von Kanye abgewendet. Wäre ja auch eine große Heuchlerei, bedenkt man, dass sie selbst schließlich durch Kims Sex-Filmchen zu Ruhm gelangten. Nein, die Kardashians sollen ziemlich cool reagiert haben, als die Meldungen auftraten. So erklärte Kris, dass der Fakt, dass Kanye ein Sex-Tape habe, keine große Sache sei und alle hätten betont, dass es ihnen nichts ausmache und sie damit umgehen könnten, so Insiderinformationen. Sogar Anlass zu Scherzen boten die pikanten Aufnahmen offenbar. „Sie machten alle Witze darüber, dass Kanye auf einen bestimmten Typ Frau steht“, verriet eine Quelle dem Onlinedienst. Da spielten Kris, Kourtney (33) und Khloé (28) offenbar darauf an, dass die Frau oder die Frauen – falls es tatsächlich zwei Sex-Tapes waren – Kim Kardashian sehr ähnlich sehen.

Die Kardashian-Familie scheint Humor zu beweisen angesichts der schlüpfrigen Schlagzeilen und es nicht als Image-Schaden anzusehen, dass Kanye West zurzeit mit Sex-Aufnahmen für Furore sorgt.

Kanye WestWENN
Kanye West
Kylie Jenner, Kim Kardashian, Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian, Kendall Jenner und Kris JennerWENN
Kylie Jenner, Kim Kardashian, Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian, Kendall Jenner und Kris Jenner
Kim Kardashian und Kanye WestTNYF/WENN.com
Kim Kardashian und Kanye West


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de