Bereits im Januar 2013 startet die neue Staffel von DSDS. Neben den Tokio Hotel-Zwillingen und dem Frontmann von Culcha Candela gibt Dieter Bohlen (58) wie jedes Jahr den Chefjuror. Seine Sprüche sind inzwischen legendär und auch im nächsten Jahr wird sich der 58-Jährige sicher nicht zurückhalten. Mit der Meinungsäußerung anderer gegenüber seiner Person geht der Pop-Titan hingegen weniger locker um.

In ihrer Ausgabe vom 8. Oktober 2008 veröffentlichte die Zeitschrift Freizeit Spaß ein Interview mit einem Musiker, welcher einst mit Dieter Bohlen zusammengearbeitet hatte. Ein Auszug: „Als es ihm schlecht ging, rief er mich oft an und heulte sich bei mir aus. Er brauchte es eben, im Zenit der Aufmerksamkeit zu stehen. Aber im Grunde ist er eine arme Sau – und das weiß er auch.“ Für Dieter zu viel! Dieter Bohlen erwirkte bei der Zeitschrift eine Unterlassungserklärung, die Anwaltskosten von 1023 Euro wollte das Blatt aber nicht zahlen.

Bohlen klagte. Die Richterin wies die Klage laut Bild-Information ab und Dieter blieb auf den Kosten sitzen. Die Erklärung: Die Aussage „arme Sau“ fällt unter Meinungsäußerung und durfte somit auch in Bezug auf Dieter verwendet werden.

Dieter BohlenMarcus Posthumus/WENN.com
Dieter Bohlen
Dieter BohlenWENN
Dieter Bohlen
Dieter BohlenPromiflash
Dieter Bohlen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de