In der Rolle des homosexuellen Carsten Reimann gewann Felix Isenbügel (26) zahlreiche Fans in seinen Jahren bei GZSZ, während Thomas Gumpert (59) schon zuvor als Graf Johannes bei Verbotene Liebe regelmäßig seine Fans am Vorabend unterhielt. Nun trifft sozusagen „GZSZ“ auf „Verbotene Liebe“ – im gnadenlosen Theater Duell. Der Krimi „Todesfalle“ von Ira Levin (†78) feiert heute große Premiere in Berlin, Promiflash hat sich das Stück für euch bereits vorab angeschaut.

Einen vielschichtigen Krimi rund um den renommierten Theater-Autor Sidney Bruhl (Gumpert) und Nachwuchs-Schreiberling Clifford Anderson (Isenbügel) bietet das Kriminal Theater mit „Todesfalle“. Es ist eine wirklich spannende Geschichte, die vom ersten Akt an rätseln lässt, wer denn nun Täter und wer Opfer sein könnte. Mord liegt in der Luft, als Bruhl den neidischen Blick auf das Krimi-Script seines Schülers Clifford richtet und seiner Frau (Heide Domanowski, 42) gesteht, dass er für solch eine Vorlage töten würde. Als dann noch eine benachbarte Wahrsagerin (Katrin Martin, 62) grausame Bluttaten vorhersagt, gibt es ein spannendes Hin und Her mit vielen Verwicklungen zwischen dem Vierer-Gespann der Schauspieler.

Und auch wenn wir nicht zu viel verraten wollen, eines sei gesagt: Felix Isenbügel zeigt wirklich viel auf der Bühne! Und im Zusammenspiel mit Thomas Gumpert hat er eine tolle Chemie, die den Zuschauer immer wieder im Unklaren lässt, wer denn nun welche Intentionen hegt. Und genau das reizt die Schauspieler, wie Felix Isenbügel Promiflash verriet: „Todesfalle ist für mich ein wahnsinnig spannender Thriller, mit vielen Wendungen. Die Rolle, die ich da spiele, ist eine willkommene Herausforderung, weil ich da eine große Bandbreite meiner schauspielerischen Fähigkeiten zeigen kann.“

Herbert Schulze
Herbert Schulze
Herbert Schulze


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de