Offenbar übt der mediale Status rund um die Familie von Honey Boo Boo (6) einen großen Reiz auf diejenigen aus, die eigentlich den Kontakt zu ihnen abgebrochen hatten. Derzeit ersucht nämlich Michael Ford, Vater von Jessica Shannon (15), Mutter June (32) um Erlaubnis seine Tochter sehen zu dürfen.

Pikant dabei: Michael Ford ist ein verurteilter Sexualstraftäter, der über das Internet mit einem minderjährigen Mädchen auf sexuelle Weise kommuniziert hat. Im Jahr 2005 chattete er mit einem verdeckten Ermittler der Polizei, der sich als 13-jähriges Kind ausgab, und schickte Nackt-Bilder an die vermeintlich Minderjährige. Als er sich mit dem Kind verabreden wollte, griffen ihn die Beamten am Treffpunkt auf und Michael Ford wanderte für zwei Jahren ins Gefängnis. Jetzt schrieb er einen offenen Brief an seine Tochter, in dem er ihr mitteilte, dass nicht nur er, sondern auch seine Eltern sie gern kennenlernen möchten, berichtet der National Enquirer. June schaltete sich jedoch sogleich ein und möchte nun den Kontakt unterbinden. Denn für sie ist klar: Der Vater ihres Kindes möchte es nur treffen, weil es jetzt berühmt ist. „Er wollte sie 15 Jahre nicht sehen und jetzt, als die Show ein Erfolg ist, da will er der Vater des Jahres werden“, wettert sie.

Michael Ford hingegen sagt, er möchte gerne Verantwortung übernehmen und für die Familie da sein. Ob das jedoch der Wahrheit entspricht, sei dahingestellt. Sicher ist nur, dass June wohl alles daran setzen wird, ihre Tochter Jessica weiter unter Verschluss zu halten.

Screenshot/ TLC
Honey Boo BooScreenShot TLC
Honey Boo Boo
Screenshot Youtube


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de