Auch wenn es für viele durchaus amüsant war, dass es das Sextape von Hulk Hogan (59) ins Internet geschafft hat, für den Hulkster selbst war dies überhaupt kein Spaß. Dass das Video nun auch noch von seinem ehemals besten Freund Bubba the Love Sponge (46) und dessen damaliger Frau aufgenommen wurde, wird Hogan sicherlich das Herz brechen.

Man sollte meinen, dass der mehrfache Wrestling-Weltmeister das Motto „Brichst du mir das Herz, breche ich dir das Genick“ beherzigt, aber im Jahre 2012 ist es wohl leichter, sich einen Anwalt zu schnappen und das Barvermögen des Übeltäters zum Einbruch zu bringen. Nachdem Hulk das FBI eingeschaltet hat und offiziell Bubba und seine frühere Frau Heather angeht, die Hogan anscheinend in die Sextape-Falle lockten, gab es nun auch eine offizielle Pressekonferenz zum Fall. TMZ zeigte die Aufnahmen, in denen die genaue Anklage verlesen wird. Hulk Hogan klagt gegen Bubba the Love Sponge und Heather Cem, die ihn ohne sein Wissen filmten und gegen seine Intimsphäre verstießen. Ebenfalls klagt er gegen gawker.com, die Website, die die Aufnahmen veröffentlichte. Der Hollywood-Star klagt auf insgesamt 100 Millionen US-Dollar!

Eine hübsche Summe, die Hulk da fordert. Seine Freundschaft zu Bubba und Heather liegt damit ebenfalls offensichtlich in Scherben. Dafür dürfte sich sein Konto, das nach der Scheidung von Linda Hogan (53) ordentlich geschröpft wurde, bald wieder beträchtlich füllen.

WENN
Collage: Hulk Hogangawker.com/WENN
Collage: Hulk Hogan
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de