Sie war erst seit dem 26. Juli bei Alles was zählt dabei, doch wird in Kürze schon wieder ihren Abschied feiern. Somit hatten die Fans kaum Zeit, sich an Rosetta Pedone (29) und ihren Serien-Charakter Viktoria König zu gewöhnen.

In Folge 1.581, die voraussichtlich am 11. Dezember ausgestrahlt wird, wird Rosetta ein letztes Mal zu sehen sein, ehe Viktoria gen New York abzischt. Ihr Ziel, wegen dem sie nach Essen kam, war gescheitert. Sie konnte ihren Ex Marco nicht zurückerobern und entschloss sich deshalb im Ausland neu anzufangen.

Das Ende kam für Rosetta aber nicht unerwartet. „Die Rolle Viktoria König war von Anfang an auf sechs Monate angelegt. Viktoria König ist ja nach Essen gekommen, um ihren Mann Marco zurückzugewinnen. Sechs Monate sind nun vorbei. Und sie gibt auf, weil sie den Kampf verloren hat“, erzählt die Schauspielerin im Abschiedsinterview mit RTL. Während sich ihre Figur ziemlich still und heimlich aus der Serie davonstiehlt, war der Abschied für Rosetta doch recht emotional. Nach ihrer letzten Szene versammelten sich die Kollegen im Studio und verabschiedeten sich. „Ein sehr bewegender Abschied“, wie die 29-Jährige findet. Bis Weihnachten bleibt sie zwar noch in Köln, ihrer Wahlheimat auf Zeit, wohnen, danach zieht es sie allerdings wieder zurück an den Tegernsee.

Auch nach dem AWZ-Ausstieg wird der Darstellerin sicher nicht langweilig werden, denn sie ist nach wie vor festes Ensemblemitglied der „Grünwald“ Freitagscomedy mit Günther Grünwald (55), was im BR ausgestrahlt wird. Dort verkörpert sie zahlreiche verschiedene Rollen.

RTL/Stefan Gregorowius
RTL / Kai Schulz
RTL/Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de