Elf Jahre lang spielte Sarah Bogen (22) die Rolle der Lili Matern bei Unter uns. Das ist jetzt vorbei. Vor einigen Tagen verließ die Serienfigur Lili die Schillerallee Richtung Afrika. Ein großer Einschnitt – sowohl für die Fans als auch für Sara selbst. Im Interview auf rtl.de erinnert sich die Schauspielerin noch einmal an ihre Anfänge in der Soap.

„Ich war ganz klein und alle waren groß. Und alles war groß. Als Kind durfte ich nie viel Fernsehen gucken, deswegen wusste ich gar nicht, was eine Soap ist“, so die Schauspielerin. Das durften ihre Eltern der damals 11-Jährigen dann erklären. Auch die Mitarbeiter am Set machten es ihr so angenehm wie möglich: „Ich hatte natürlich Welpenschutz, alle waren lieb zu mir und haben geguckt, ob es mir gut geht. Als ich noch ganz klein war, wurde mir mein Text eingelesen, den ich dann reden musste und es war nett. Das war was anderes. Es ist nicht so, als würde man zum Ballett gehen oder so. Es hat mir Spaß gemacht.“

Ihre Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckte Sarah bereits in der Theater-AG, dann nahm alles seinen Lauf: „Ein Verwandter von mir hat hier in der Produktion gearbeitet und hat mich gefragt, ob ich Interesse hätte so was zu machen. Ich wusste am Anfang überhaupt nicht: Was mache ich denn da? Und meine Mutter hat mir das dann so erklärt: Das ist wie in der Theater-AG, nur dass du ins Fernsehen kommst und dazu noch Geld verdienst.“ Jetzt will sich Sarah ein zweites Standbein aufbauen und studiert an der Uni Köln.

RTL
RTL
RTL/ Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de