Oh weh, das dürfte wohl ein wirklich einschneidendes Erlebnis gewesen sein. Da gehen ein paar Kinder voller Vorfreude ins Kino und freuen sich auf spaßige Momente mit Alex, Marty, Melman & Co. aus „Madagascar“, und dann bekommen sie plötzlich die Gruselladung schlechthin.

In einem Kino in Großbritannien wurden nun statt des kindgerechten Trickfilms irrtümlicherweise die ersten Szenen von Paranormal Activity 4 gezeigt – was für Erwachsene meist schon etwas zu viel des Guten ist, mussten sich jetzt kleine Kinder ansehen, die mit Sicherheit diese Szenen nicht so schnell vergessen werden. Gegenüber der Huffington Post empörte sich jetzt ein betroffener Elternteil: „Der Film fängt mit der schlimmsten Szene aus dem ersten Teil an, in der ein Körper mit voller Wucht auf die Kamera zuschießt. Das ist genug, um erwachsene Männer zusammenzucken zu lassen, also kann man sich vorstellen, was für ein Entsetzen die Gesichter der Kinder widerspiegelten. Es waren nur zwei Minuten des Films, aber die haben gereicht, um sie zu Tode zu erschrecken.“

Ganz schön heftig, oder? Wie dieses Missgeschick überhaupt passieren konnte, ist nicht bekannt.

Screenshot YouTube
Paramount Pictures
VOX/Central Film Verleih


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de