Es war ein Skandal, der Franck Ribéry (29) bis heute nicht loslässt. Die Liason mit Zahia Dehar (20) war für ihn folgenschwer, denn bis heute ist der Prozess um die „Kontaktanbahnung zu einer minderjährigen Prostituierten“ nicht abgeschlossen, ihm drohen bis zu drei Jahre Haft. Zum Zeitpunkt des sexuellen Kontakts zwischen dem Sport Star und der Blondine, war diese nämlich noch nicht Volljährig. Sie bestätigte jedoch, dass sie ihm ihr wahres Alter nicht genannt habe.

Nach dem Sex-Skandal nutze die Ex-Prostituierte den Medien-Rummel geschickt und ist mittlerweile zur gefeierten Mode-Designerin avanciert. Sogar ein Film über ihr Leben ist in Planung und auch Karl Lagerfeld (79) äußerte sich bereits positiv darüber, wie faszinierend Zahia sei. Kein Wunder also, dass sich auch die Presse auf sie stürzt. Im einem Interview mit der Times gestand sie nun, was der Grund dafür war, dass sie mit Franck Ribéry Sex gegen Geld hatte. „Ich wollte mir Klamotten kaufen“, so ihre lapidare Antwort. 5000 Euro soll sie kassiert haben.

Mit dem besonderen Charme des Kickers hatte das Ganze rein gar nichts zu tun. Im Gegenteil, sie fand ihn nicht einmal sonderlich nett oder galant. Sie ist sich zudem sicher, dass alle Männer für Sex zahlen würden, wenn sie könnten.

EM 2012ActionPress/XINHUA
EM 2012
EM 2012ActionPress/ABACA PRESS
EM 2012
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de