In Hollywood herrschen manchmal ganz schön raue Sitten. So manch ein Fotograf kann davon ein Liedchen singen, denn fühlen sich die Promis zu sehr gestört, schlagen die auch gerne mal zu. Jetzt hat auch der zweifache Oscar-Gewinner Gene Hackman (82) gezeigt, dass mit ihm nicht zu spaßen ist. Allerdings schlug er nicht auf einen Paparazzo, sondern auf einen Obdachlosen ein. Der ist allerdings, so berichtet TMZ, auch nicht ganz unschuldig an dem ganzen Vorfall.

Als Hackman und seine Frau Betsy Arakawa nach einem gemeinsamen Dinner das Restaurant verließen, habe sich der Obdachlose den beiden auf bedrohliche Weise genähert, berichtet ein Insider. Doch damit nicht genug, er beschimpfte das Paar wüst und als er Arakawa eine „Fo**e“ nannte, riss Hackman der Geduldsfaden und er verpasste dem Pöbler einen Schlag ins Gesicht. Der rief daraufhin die Polizei, um den Vorfall zu melden. Die Beamten nahmen die Aussagen des Hollywood-Stars und seiner Frau auf, in denen Hackman erklärte, der Schlag habe zur Selbstverteidigung gedient. Mit einer Anklage müsse Gene Hackman nicht rechnen, so der Insider weiter.

Gewalt ist mit Sicherheit keine Lösung, aber die Stars einfach so wüst zu beschimpfen, kann auch nicht der richtige Weg sein.

Gene HackmanBULLS/Big Pictures USA
Gene Hackman
Gene HackmanBulls / Phil Ramey
Gene Hackman
Gene HackmanACE PICTURES / BULLS
Gene Hackman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de