Sie sind eine echte Sensation: Mädchen und junge Frauen, die Stunden darauf verwenden, sich wie eine Puppe herzurichten, und mit diesem ungewöhnlichen Äußeren im Internet provozieren. Schon die erst 15-jährige Venus Angelic machte Anfang des Jahres genau das vor, was jetzt Trend zu werden scheint. Ein unnatürliches Aussehen, ähnlich dem einer Figur aus den japanischen Manga-Comics, mit völlig unrealistischen Körpermaßen.

Facebook/ Valeria Lukyanova

Auch Valeria Lukyanova (21) verbringt ihren Alltag damit, auszusehen, wie die wohl bekannteste Plastik-Puppe der Welt: Barbie höchstpersönlich. Das Model aus der Ukraine gleicht dem Spielzeugklassiker bis ins letzte Detail und führt regelmäßig stolz ihre Wandlungen vor. Dank einer Vielzahl von Operationen ist es Valeria mittlerweile gelungen, ihrem Idol immer ähnlicher zu werden. Auf ihrer Facebook-Seite lässt sie ihre Fans an ihrem ungewöhnlichen Leben teilhaben und stellt immer neue Bilder von sich ins Netz. Ein ebenmäßiger Teint, lange blonde Haare, unfassbar große, blaue Kulleraugen und eine Taille wie die der berühmten Barbie-Puppe machen die Kopie perfekt.

Facebook/ Valeria Lukyanova

Auf einem eigenen YouTube-Kanal lädt sie regelmäßig Videos hoch, um ihren zumeist weiblichen Bewunderern ihre Welt näherzubringen. Die Beiträge zeigen sie beim Schminken oder informieren über die besten Diäten. Ein amerikanischer Sender hat Valeria jüngst sogar zu einem Interview geladen, um zu prüfen, ob sie tatsächlich echt ist. Das V Magazine war so begeistert von der lebenden Puppe, dass sie extra ein Foto-Shooting organisierten, um Valeria noch perfekter zu inszenieren.

Facebook/ Valeria Lukyanova

So hat sie schlussendlich das geschafft, wovon sie immer geträumt hat: Im Rampenlicht zu stehen und möglichst populär zu werden. Doch ob der Preis dafür nicht ein wenig zu hoch angesetzt ist? Darüber darf jeder selbst urteilen.