Was für eine frohe Nachricht so kurz vor Weihnachten. Stephen Dürr (38), der sich beim Training für das TV Total Turmspringen schwer verletzte, wird Weihnachten doch zu Hause im Kreise seiner Familie verbringen können.

Wie der Express berichtet, habe sich Stephen mittlerweile von seinem Unfall erholt, bei dem er im November vom Drei-Meter-Brett sprang und ungünstig mit dem Kopf auf der harten Wasseroberfläche aufkam. Nach diesem Ereignis folgte ein künstliches Koma sowie eine OP. Die darauffolgenden Reha-Maßnahmen seien nun erfolgreich verlaufen, wie das Management den Schauspieler zitiert, und so kann er nun doch schneller aus der Klinik entlassen werden, als zuvor gedacht. Der letzte Stand war, dass er noch einige Wochen im Krankenhaus bleiben müsse und auch zum Fest der Liebe nicht nach Hause könne.

Glücklicherweise kam es nun doch anders, was er auch seinem starken Willen und dem Wunsch, schnell wieder der Alte zu sein, zu verdanken hat, wie der 38-Jährige sagt. Nun kann er doch mit seinen Zwillingen und seiner Frau unterm Weihnachtsbaum sitzen, was sicher das schönste Geschenk für ihn und seine Familie ist.

Stephen DürrWENN
Stephen Dürr
Stephen Dürr, SchauspielerEva Napp/WENN.com
Stephen Dürr, Schauspieler
Thomas Moebus / WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de