Zugegebenermaßen klingt sein Name selbst ein wenig, als sei er der Fantasie von Pornofilm-Machern entsprungen, doch zum Spaßen dürfte Nick Stahl (33) in diesem Jahr nicht wirklich zumute sein. Nachdem er in den vergangenen Monaten ständig vermisst gemeldet wurde, wieder auftauchte und zwischenzeitlich in einer Entzugsklinik landete, gibt es nun erneut unschöne Nachrichten, die den Terminator 3-Star betreffen.

Wie der amerikanische Onlinedienst TMZ berichtet, wurde der 33-Jährige nun nämlich verhaftet, übrigens von demselben Cop, der im Sommer schon Fred Willard (79) mit seinem Penis in den Fingern im Kino erwischte. Der Grund dafür ist, dass Stahl in einem Porno-Laden Hand an sich legte und öffentliches Masturbieren ungünstigerweise als Ordnungswidrigkeit betrachtet wird. Trotzdem wurde der Schauspieler nach ein paar Stunden wieder freigelassen - ein Missverständnis, erklärt er gegenüber TMZ.

Schön dass diese Angelegenheit wenigstens schnell geklärt werden konnte. Wir wünschen Nick wirklich, dass 2013 für ihn besser beginnt, als das gesamte letzte Jahr verlief.

Nick StahlWENN
Nick Stahl
WENN
Nick StahlFayesVision/WENN.com
Nick Stahl


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de