Keine leichten Zeiten für Joey Heindle (19) im Dschungelcamp. Ganz am Anfang musste er schon Angst haben, dass er morgens plötzlich tot aufwacht und mittlerweile gibt es statt der Todes-Hölle das Fegefeuer für den kleinen Joey, denn langsam bricht der „sexistische Lagerkoller“ rund um ihn herum aus.

Dass Olivia nur auf diesen Moment wartet, verkündete sie ja schon vor dem Start des Camps. Und ihre Prognose sollte wahr werden -- leider aber nur bei den Damen am Lagerfeuer. So hatte sich das Olivia wohl nicht vorgestellt...

Claudelle Deckert (39) präsentierte zunächst einmal stolz ihre über und über beschriftete Bettdecke mit Sprüchen wie „Ficken 2013“ und „Freue mich auf den nächsten Blowjob“. Und von wem waren die Sprüche? „Meine Tochter kann es wohl nicht gewesen sein, also war es wohl mein Schatz“, antworte Claudelle, die durch den Sexentzug sichtbar zu leiden hatte. Aber immerhin konnten die sexuellen Fantasien fleißig mit Olivia und Fiona Erdmann (24) diskutiert werden.

Der mittlerweile ausgeschiedene Patrick Nuo (30) und Joey Heindle fanden das hingegen weniger amüsant und hatten offensichtlich ihre Probleme mit dem Thema. „Längen und messen und so... Ich glaube, die haben echt einen sexistischen Lagerkoller“, sinnierte Joey und hätte die drei Mädels am liebsten zusammen auf der Dschungel-Toilette eingesperrt. „Es ist schrecklich, wenn man über so etwas redet.“

„Je prüder und ein geschnappter die Jungs wurden, desto lustiger wurde es natürlich für uns Mädels“, freute sich Olivia. Als Patrick dann zu ihrem Ärgernis ausschied, machte sie aber Joey direkt auf seine nun anstehenden Pflichten aufmerksam: „Du bist jetzt der einzige Mann hier. Jetzt wird nicht mehr herumgepienzt, jetzt geht's Richtung Finale!“ Ob er nun wohl auch nicht mehr um den Sextalk herumkommt?

RTL / Stefan Menne
RTL
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de