Das Drama um Jenelle Evans (21) und ihren Noch-Ehemann Courtland Rogers will einfach kein Ende nehmen. Nachdem der Star der MTV Show Teen Mom am Freitag eine Fehlgeburt erlitten hat, nun von ihrem Ex-Verlobten Gary Head unterstützt wird und nicht von Courtland, richtete der sich nun verzweifelt an die Presse.

Im Gespräch mit RadarOnline beschwerte sich der Ex-Drogenabhängige: „Die wollten mich nicht ins Krankenhaus lassen. Gary nimmt jeden Anruf an, den Jenelle bekommt. Sie haben mich nicht ins Krankenhaus gelassen und dann hat ihre Mutter dort angerufen und jetzt sind da Polizisten“. Jenelle und Courtland machten ihre Schwangerschaft erst in der vergangenen Woche öffentlich, wenige Tage später sprachen sie in der Presse und auf Twitter auch über einen Streit, in dessen Folge die werdende Mutter die Scheidung forderte. Außerdem behauptet Jenelle inzwischen, ihr Mann habe sie geschlagen und hat Anzeige erstattet. Courtland streitet alle Vorwürfe ab und meint: „Ich bin so wahnsinnig traurig. Das ist auch mein Kind gewesen. Ich gehe nicht, bis ich meine Frau gesehen und geküsst habe. Mir ist auch egal, ob die Cops mich dann mitnehmen.“

Er liebe Jenelle immer noch, auch wenn sie gelogen habe. Möglicherweise sollten Courtland und Jenelle ihre Energien dahingehend verwenden, sich auszusprechen und sie weniger in Interviews oder Twitter-Nachrichten investieren. Aber dafür bekommt man eben auch kein Geld...

Twitter / --
Instagram/ Jenelle Evans
Twitter / --


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de