Im vergangenen Spätsommer gab es Gerüchte, dass Carla Bruni Sarkozy (45) und ihr Ehemann Nicolas Sarkozy (57) kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes erneut Nachwuchs erwarten. Dies wurde zwar dementiert, nichtsdestotrotz schien es, als sei das ungleiche Paar glücklicher denn je. Jetzt wirft eine neue Geschichte allerdings ein ganz anderes Licht auf ihre vermeintlich so perfekte Ehe. Das italienische Magazin Oggi will die Gattin des ehemaligen Staatspräsidenten jetzt bei einem romantischen Wochenende in Venedig gesichtet haben – allerdings nicht mit ihrem Ehemann.

Angeblich soll sie mit einem italienischen, ebenfalls verheirateten Unternehmer ein paar erholsame und wohl recht vertraute Tage in der romantischen Lagunenstadt verbrach haben. Was wohl Nicolas dazu sagt? Erst kürzlich habe sie sich gegenüber demselben Blatt recht offen über ihre Ehe und sogar ihr Sexleben geäußert: „Was den Sex angeht, ist es mit Nicolas so, dass die Qualität mehr zählt als die Quantität. Mit dem Alter verbessern sich nicht nur die sexuellen Freuden, sondern auch die des gesamten Lebens. Ich bin glücklich mit meinem Mann. Er ist auf jeden Fall ein Mann, der mich noch mehr zur Frau werden ließ.“

Ob der als sehr lebenslustigen Frau geltenden Carla das Eheleben nun vielleicht doch zu langweilig geworden ist?

Nicolas Sarkozy und Carla Bruni SarkozyWENN
Nicolas Sarkozy und Carla Bruni Sarkozy
Nicolas Sarkozy und Carla Bruni SarkozyWENN
Nicolas Sarkozy und Carla Bruni Sarkozy
Carla Bruni SarkozyWENN
Carla Bruni Sarkozy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de