Sein Brotberuf als mächtigster Mann der Welt kann einen Tausendsasser wie Barack Obama (51) allenfalls zur Hälfte erfüllen. So hat der US-Präsident - popkulturell interessiert, wie er ist - beschlossen, sich ein zweites Standbein in der Musik- und Comedybranche aufzubauen. Seither trällert er Hits der aktuellen Chartstürmer nach.

Natürlich handelt es sich hierbei um blanken Unsinn! Die Wahrheit hinter Obamas Songs liegt in einem YouTube-Channel namens Baracksdubs begründet. Der begabte YouTuber hinter dem Projekt sammelt Audio/Video-Schnipsel aus den Hunderten von Reden des Staatsmannes und kombiniert sie. Am Ende kommt - so der Autotune-Gott es will - eine ebenso witzige wie stimmige Parodie heraus.

Nach „Call me Maybe“ von Carly Rae Jepsen (27), LMFAOs „Sexy and I Know it“, Justin Biebers (18) „Boyfriend“ und anderen Smashern ist Barackdubs nun mit „SexyBack“ von Justin Timberlake (31) zurück. Anlässlich von Obamas erneutem Amtsantritt stimmt auch Joe Biden (alias J-Bi) mit ein.

Screenshot Youtube
Barack Obama und Michelle ObamaJohnny Louis /Wenn
Barack Obama und Michelle Obama
Barack ObamaWENN
Barack Obama


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de