Daniel Radcliffe (23) hat den kleinen, süßen Harry Potter hinter sich gelassen. Seit der letzte Teil der Magier-Saga abgedreht ist, versucht sich der Mime in anspruchsvollen, düsteren und vor allem erwachsenen Rollen. Mit „The Woman in Black“ schaffte er den Sprung weg von der Rolle des Zauberschülers.

Auch sein neuer Film „Kill Your Darling“ hat so gar nichts mehr mit Harry Potter zu tun. In dem Streifen stand er mit Elizabeth Olsen (23), Michael C. Hall (41) und David Cross (48) vor der Kamera. Darin mimt er den amerikanischen Poeten Allan Ginsberg (†70), der mit seinen Werken für Aufsehen sorgte. Der bekennende Homosexuelle setzte sich Zeitlebens für deren Rechte ein. Auch im Film ist das ein Thema und so musste Daniel tatsächlich eine Sex-Szene drehen. In einer Bücherei wird er von einem anderen Mann oral befriedigt. Auf dem „Sundance Film Festival“ erzählt er erstmals, wie diese Szene für ihn war: „Es war mal etwas Neues. Wir drehten die ganze Szene in vielleicht eineinhalb Stunden und es war unglaublich hektisch. Daher hatte ich gar keine Zeit, innezuhalten, darüber nachzudenken und mir irgendwie Sorgen zu machen.“

Dass er kein Problem mit Nacktheit hat, bewies er bereits mit 17, als er für das Theaterstück „Equus“ im Adamskostüm auf der Bühne stand.

"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Stephen Lovekin/Getty Images
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei einem "Harry Potter"-Pressetermin, 2004
Getty Images
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei einem "Harry Potter"-Pressetermin, 2004
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de