Am 10. März gibt es eine Premiere zu feiern. Til Schweiger (49) wird nämlich an diesem Tag erstmals als Tatort-Kommissar in Erscheinung treten. Zusammen mit Fahri Ogün Yardim bildet er das neue Hamburger Ermittler-Team und hat direkt einen brenzligen, höchst explosiven Fall zu lösen.

Mittlerweile sind auch die ersten Fotos zu Schweigers Tatort-Debüt mit dem Titel „Willkommen in Hamburg“ aufgetaucht und es wurde in der Pressekonferenz zum neuen Tatort wohl nicht übertrieben, als gesagt wurde: „Es wird ein sehr actionreicher, sehr schneller Tatort. Er wird alle Stärken von Til zeigen.“

Kurz zusammengefasst geht es in dem neuen Streifen um Folgendes: Polizist Nick Tschiller (Til Schweiger) arbeitete bislang als verdeckter Ermittler und Mitglied eines SEK in Frankfurt, weil er sich allerdings stärker um seine 15-jährige Tochter Lenny (Luna Schweiger, 16) kümmern will, wechselt er zum Landeskriminalamt nach Hamburg. Dort zieht er mit seiner Tochter zusammen, da seine Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) sich mehr ihrer Karriere widmen möchte.

Bei seinem ersten Einsatz für das Hamburger LKA hat der Ermittler die Aufgabe eine Wohnung zu überprüfen. Dabei spüren er und sein Kollege Yalcin Gümer (Fahri Yardim) ein Versteck für minderjährige Prostituierte auf. Doch ehe sie sich versehen, stehen deren Zuhälter vor der Tür und es kommt zu einer brutalen Schießerei, die für drei Zuhälter, Mitglieder des gefürchteten Astan-Clans, tödlich endet.

Nach diesem Vorfall muss sich Tschiller einer internen Untersuchung stellen und sich vor Staatsanwältin Hannah Lennerts (Edita Malovcic) rechtfertigen, denn nicht alle glauben daran, dass er aus reiner Notwehr geschossen hat. Ganz alleine, nur mit der Unterstützung seines verletzten Kollegen Yalcin nimmt Tschiller dennoch den Kampf gegen den Clan auf.

Wie es ausgeht, erfahren wir dann erst am 10. März um 20:15 Uhr in der ARD.

NDR/Marion von der Mehden
NDR/Marion von der Mehden
NDR/Marion von der Mehden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de