Dass die Reality-Show der Familie Wollny auch der Trennung der Eltern Silvia (47) und Dieter (53) ausgestrahlt wird, trifft nicht überall auf Gegenliebe, obwohl die Quoten eine andere Sprache sprechen. Noch immer ist das Format äußerst beliebt, was aber sicherlich auch an einer gewissen Neugierde in Bezug auf die neuen Verhältnisse liegt.

Nach der gestrigen Folge meldet sich Dieter zu Wort und macht über Facebook deutlich, wie er zu den Entwicklungen der Sendung steht und warum er mit der Ausstrahlung der Trennungs-Episode nicht einverstanden war. "Da mir ja mehr oder weniger unterstellt wird, dass ich den Dreharbeiten mit RTL2 ein Ende setzen möchte, weil ich und Silvia nicht mehr zusammen sind und ich bei dem Format nicht mehr dabei bin, möchte ich dies gerne klarstellen. Als wir mit der ersten Staffel 'Die Wollnys' begonnen haben, handelte es sich um eine nette Familien Doku, mit den Begebenheiten des täglichen Lebens. Wir wurden in unserem Tagesablauf gefilmt, bei der Einschulung der Kinder, bei Ausflügen oder beim Einkaufen. Sowohl wir als Eltern als auch unsere Kinder hatten jede Menge Spaß bei den Dreharbeiten."

Das hat sich nun jedoch schlagartig geändert, denn die Eltern leben in Trennung, worunter natürlich vor allem die Kinder leiden. Dass das Leid nun aber mit ganz Deutschland geteilt wird, kann Dieter nicht gut heißen. "Heute ist die Situation eine andere! Silvia und ich haben uns getrennt und so etwas ist einfach ein sehr privates Ereignis, was natürlich auch in erster Linie die Kinder betrifft, die nun plötzlich zwischen den Eltern stehen und deren Welt von heute auf morgen eine völlig andere ist. Gerade die jüngeren Kinder haben sehr damit zu kämpfen und sind traurig und teilweise innerlich zerrissen." Dieter hat sich nach eigener Aussage dagegen gesträubt, dass die aktuelle Folge im TV zu sehen ist, musste sich schlussendlich aber beugen.

"Diese Trauer wird nun im Fernsehen zur Schau gestellt und die Tränen meiner Kinder sind für Millionen TV Zuschauer sichtbar. Dies ist meiner Meinung nach verantwortungslos und eventuelle psychische Schäden nicht absehbar. Deshalb distanziere ich mich von der heute ausgestrahlten Folge und betone ausdrücklich, dass sie gegen meinen Willen ausgestrahlt wurde. Vielleicht versteht mich nun der ein oder andere ein bisschen besser. Ich erwarte kein Verständnis aber ich erwarte Respekt gegenüber meinen Kindern!"

Warme und überaus reife Worte, die Dieter für seine Familie findet, aber der Kummer, den die Trennung verursacht hat, werden diese sicher nicht abwenden können.

RTL II
RTL II
RTL II


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de