Was war denn da los? Die RTL-Zuschauer, die sich diese Woche auf eine neue Folge "7 Tage Sex" freuten, wurden am Mittwoch enttäuscht und kurzfristig mit Peter Zwegat (63) getröstet. Während noch am frühen Abend eine Vorschau für die Sendung lief, wurde um 21:15 Uhr lediglich ein Banner eingeblendet, der den verwunderten zuschauern mitteilte, dass die eigentlich geplante Sendung entfalle.

Die Sprecherin von RTL erklärte daraufhin gegenüber Promiflash: "Aufgrund sehr persönlicher Informationen zu Protagonisten der geplanten Folge von „7 Tage Sex“ vom 6. März, die uns erst unmittelbar vor Sendetermin erreichten, haben wir uns nach intensiver Abwägung gegen eine Ausstrahlung entschieden. Am kommenden Mittwoch wird wie geplant die Dokureihe „7 Tage Sex“ fortgesetzt.“

Diese "sehr persönlichen Informationen" wurden jetzt aufgedeckt. Laut Bild sind die Protagonisten Andreas (42) und Cathleen (31) nicht nur ein Liebespaar sondern auch Geschwister! Ein Inzest-Skandal, durch den sich RTL gezwungen sah, die Folge aus dem Programm zu nehmen. Eine andere Verwandte des Paares habe sich bei RTL gemeldet und berichtete, dass das verliebte Pärchen denselben Vater habe.

Damit konfrontiert, stritten Andreas und Cathleen die Vorwürfe zunächst ab, gaben letztendlich aber doch zu, Geschwister zu sein. Doch Bruder und Schwester sind sich offenbar keiner Schuld bewusst. So habe Cathleen auf die Frage, was sie von der Sendung halte, geantwortet: "Nichts – denn die beste Sendung ist ja gar nicht ausgestrahlt worden!“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de