Viele waren wohl geschockt, als bekannt wurde, dass Octomom Nadya Suleman (37) nach ihren vielen verrückten anderen Aktionen auch noch einen Porno drehen wollte. Im Talk mit Oprah Winfrey (59) sprach die 14-fache Mutter nun über das vermeintlich dunkle Kapitel in ihrem Leben.

"Etliche Jahre nachdem ich die Babys bekommen habe - also die Achtlinge - haben mein Manager und ich über eine Zusammenarbeit an einem eigenverantwortlichen, äh, Selbst-Bespaßungs-Video gesprochen", umschreibt Nadya ihren Porno-Streifen "Octomom – Allein zu Haus", auf den sie sogar ein wenig stolz ist. "Ich habe das offensichtlich gemacht, um meine Familie ernähren zu können. Aber ich bereue es keineswegs, dass ich das gemacht habe. Eigentlich - und das ist auch für mich etwas schockierend - war es sogar die befreiendste Sache, die ich je gemacht habe und die mich auch hat stärker werden lassen."

Das hört sich wohl nicht so an, als ob Nadya den Porno-Dreh als ihr dunkelstes Kapitel bezeichnen würde...

Oprah WinfreyWENN
Oprah Winfrey
Nadya SulemanWENN
Nadya Suleman
Nadya SulemanHugh Dillon/WENN.com
Nadya Suleman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de