In der letzten Folge von Traumfrau gesucht, ging es mal wieder auf große Frauenjagd für die Experten in Sachen Liebe. Und dies mit äußerst unterschiedlichen Erfolgen, denn während Walther mit seinem aufkeimenden Latino-Spirit noch nicht ganz punkten konnte, gab es heiße Zungen-Spiele für Dennis mit einem brasilianischen Schneewittchen.

Die goldene Mitte zwischen heiß und Eis erwischte Elvis, der sich mit der schönen Polin Marta (29) Zeit ließ. Der Niedersachse trumpfte mit Vodka auf, aber auch mit einem schönen Schmuckstück, denn die Polin klaute in Warschau sein Herz. Und genau ein solches schenkte ihr Elvis auch - in Ketten-Form.

"Ich dachte mir, dass wir etwas haben sollten, was uns verbindet. Wenn sie die Kette dann um hat, dann denkt sie an mich und das ist doch etwas Schönes", erklärte Elvis seinen romantischen Plan und Marta ließ sich durchaus beeindrucken. Elvis reichte ihr sein Schmuckherz und forderte sie auf, es mit ihm durchzubrechen, damit jeder eine Hälfte tragen konnte. "Full Power now!", spornte er sie an. Doch leider wollte sich das Herz nicht brechen lassen. Elvis musste selbst zupacken, um es schließlich mit ordentlich Kraft zu zerlegen. "Verfluchte Sch***e", schimpfte Elvis.

Ein schlechtes Omen schien dies aber nicht zu sein. Denn beim Abschied zeigten sich beide sehnsüchtig. "Ich würde sie am liebsten nächste Woche wiedersehen", gestand der verliebte Elvis und auch Marta bestätigte: "Von mir aus könnte das nächste Date morgen sein." Sie schlug vor, dass Elvis sie in ihrer Heimatstadt Lodz treffen könnte. Zuversichtliche Perspektiven! Ob Elvis da tatsächlich den großen Treffer gelandet hat, wird sich noch zeigen, wenn sich die beiden wiedersehen.

RTL II
RTL II
RTL II


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de