Diane Keaton (67) ist keine Schauspielerin, die für besonders peinliche und betrunkene Auftritte bekannt wäre. Umso lustiger ist es, die sonst so seriös wirkende Mimin einmal ganz anders zu erleben. Ein Glas Wein sorgte für einige denkwürdige Statements mit garantierten Lachern.

Bei der Ellen Degeneres Show redete die beschwipste Dame ganz locker über allerhand prekäre Themen, wie Tantra-Sex, Orgasmen und wie toll es ist Robert De Niro (69) zu küssen. Eigentlich sollte ihr neuer Film "The Big Wedding" promotet werden, indem unter anderen Amanda Seyfried (27) und Susan Sarandon (66) an ihrer Seite spielen. Als sie auf die Vorlieben ihrer Filmrolle zu sprechen kam, wurde es plötzlich so anzüglich, dass Diane sogar Angst bekam, dass die Sendung nicht ausgestrahlt werden dürfte. Talkmasterin Ellen (55) scherzte schon über eine Haftstrafe wegen des Gebrauches von Schimpfwörtern und öffentlicher Trunkenheit. Dann erklärte Diane: "Die Definition sagt, dass wenn man Tantra-Sex hat, man sehr lange durchhält und man hat das, was man Orgasmus nennt, neun Stunden lang...Das ist irre!" Daraufhin wurde viel gekichert.

Die sonst so coole Ellen wirkte von dem außergewöhnlichen Verhalten arg verwirrt und schien unsicher darüber, wie sie mit der Lage umgehen sollte. Im Endeffekt kam trotzdem - oder vielleicht auch gerade deswegen - ein unglaublich sehenswerter Auftritt heraus. Wer mitlachen möchte, kann sich das Interview mit Diane hier in voller Länge ansehen:

Woody Allen und Soon-Yi Previn
Getty Images
Woody Allen und Soon-Yi Previn
Diane Keaton im Juni 2018
Getty Images
Diane Keaton im Juni 2018
Lionel Richie, Katy Perry und Luke Bryan
Getty Images
Lionel Richie, Katy Perry und Luke Bryan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de