Die Geschichte um Teen Mom-Star Farrah Abraham (21) und ihrem Sextape entwickelt sich langsam aber sicher zur Odyssee. Erst tat sie so, als sollte das professionell produzierte Video nie an die Öffentlichkeit gelangen, dann kam heraus, dass sie es selbst in Auftrag gab und es für 2 Millionen Dollar verkaufen wollte.

Wie RadarOnline.com jetzt berichtet, soll Farrah sich am absoluten Tiefpunkt befunden haben, als sie sich für den Dreh entschied. Eine Quelle verriet: "Farrah hatte einen Zusammenbruch, darum die Entscheidung für den Porno. Sie verzehrt sich verzweifelt nach dem Ruhm. Sie will immer noch so berühmt sein, wie zu Teen Mom-Zeiten und weiß nicht, wie sie die Aufmerksamkeit zurückgewinnen soll. Sie will, dass die Show niemals endet, weil sie sie braucht."

Ihren Entschluss soll sie heute bereuen: "Farrah sagte, dass sie damals am absoluten Tiefpunkt angelangt war und sie das Gefühl hatte, ihre einzige Möglichkeit wäre der Porno. Ihr fiel kein anderer Weg ein, Geld zu verdienen." Jetzt arbeitet sie an ihrer Schauspielkarriere, versucht sich als Musikerin und Model. Auch ihre Tochter soll bald modeln. Nichts scheint so recht zu funktionieren und Farrah sei langsam panisch, dass sie sich und Sophia nicht mehr versorgen könne.

FayesVision/WENN.com
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de