Unsere holländischen Nachbarn lieben es, im TV zu provozieren. Denn schon des Öfteren waren sie für eine Schlagzeile gut, weil sie mit skurrilen und zuweilen auch entrüstenden Reportagen in die Medien kamen.

Aktuell schockt der Moderator Paul de Leeuw (51) nun einmal mehr mit einem "Experiment" der besonderen Art. In seiner Sendung "Langs de Leeuw" probierte er nämlich jetzt vor versammeltem Publikum die Muttermilch direkt aus der Brust einer Studiozuschauerin. Entsetzen macht sich nun in Holland breit, denn das geht für viele Menschen einfach zu weit. Der 51-jährige Paul versteht allerdings das Aufheben nicht, wollte er doch lediglich herausfinden, wie die Milch denn überhaupt schmeckt. Das Thema der Sendung: Selbsthilfegruppen für den Milch-Austausch von Müttern mit zu wenig oder zu viel Produktion. Die Dame im Publikum wollte Paul de Leeuw zunächst die von ihr abgepumpte Milch in einer Flasche anbieten, doch der schwule TV-Moderator zog dann doch die natürliche Variante vor und hängte sich kurzerhand an den entblößten Busen der Frau.

So viel Schamlosigkeit ist für viele Menschen unbegreiflich, was Paul nun gar nicht nachvollziehen kann. Er wollte einfach nur das pure Geschmackserlebnis, was er bekommen hat. Warum die junge Frau zustimmte, bleibt weiterhin fraglich. Gefallen kann ihr das aber sicher nicht.

Screenshot/ Youtube
Screenshot/ Youtube
Screenshot/ Youtube


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de