Tamara Sytch (40) ist eine echte Kämpferin. In den 90er Jahren war sie unter dem Ringnamen "Sunny" eine der ersten Diven des Profi-Wrestlings und damit Vorbild für Frauen wie Trish Stratus (37) oder Stacy Keibler (33). Nach ihren erfolgreichen Jahren in der damaligen WWF wechselte die "Original Diva" zunächst in andere Wrestling-Ligen, bevor sie 2009 für zwei Jahre zurück in die WWE kam.

Laut TMZ verbrachte die 40-Jährige die vergangenen vier Monate in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Connecticut, nachdem sie wiederholt gegen eine einstweilige Verfügung ihres Ex-Freundes verstoßen hat. Im vergangenen September wurde sie sogar drei Mal, innerhalb von drei Tagen, wegen verschiedener Vergehen gegen ihren Ex verhaftet. Im Januar wurde sie dann zu vier Monaten Haft verurteilt.

Wie "Sunny" TMZ verriet, wurde zu Beginn ihres Gefängnisaufenthaltes Gebärmutterhalskrebs bei der Wrestlerin diagnostiziert. Vor wenigen Wochen habe man ihre Gebärmutter schließlich in einer aufwendigen OP entfernt. Heute sei sie glücklicherweise vom Krebs geheilt. Die Zeit hinter Gittern nutzte Tamara Sytch zudem, um ihre Autobiografie zu schreiben.

Twitter.com/WWEHOFerSunny
WENN
Carrie Devorah / WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de