Eigentlich sollte sich in der "Dance Factory" ja alles um's Tanzen drehen, doch es ist gerade der künstlerische Leiter der SDF, der für mächtig Wirbel jenseits der Tanzfläche sorgt. David M. Degen, gespielt von Andreas Hofer (51), hat sowohl Simone (Tatjana Clasing, 49) als auch ihrer Tochter Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen, 32), den Kopf verdreht. Die Dreiecksgeschichte nagt an den Egos beider Frauen und insbesondere Jenny versucht mit allen Mitteln, David für sich zu gewinnen.

Die Steinkamp-Tochter ist dafür bekannt, um keine Intrige verlegen zu sein. Es wäre ihr Traum, ihre Konkurrenz für immer los sein und David ganz für sich haben. Und genau diesen Traum bekommen wir zu sehen. In der heutigen Folge ist es Jenny, die als böse Königin schalten und walten kann wie sie will. Die Leidtragende ist natürlich ihre Mutter, die sie als Sklavin degradiert. Für die Sequenz von Jennys Vision, ließen sich die Masken- und Kostümbildner der Serie Alles was zählt einiges einfallen.

So wurde Kaja beispielsweise mit goldener Farbe bedeckt: "Die größte Herausforderung für mich war, dass ich mich unter dem ganzen Gold kaum bewegen durfte, sonst wäre alles abgebröckelt. Ich durfte keine Mimik zeigen und natürlich auch nicht lachen… und wer mich kennt, weiß, was ich besonders gern mache: Lachen. 'Mutti' Tatjana hat dann beim Dreh immer gelacht und versucht, mich aus der Reserve zu locken... aber ich habe es ihr nicht übel genommen, denn sie hat ihre Rolle als Sklavin wirklich ganz toll gespielt", plauderte die Schauspielerin gegenüber RTL aus. Einen kleinen Vorgeschmack auf die heutige Folge gibt es in unserer Bildergalerie.

RTL / Kai Schulz
RTL / Kai Schulz
RTL / Kai Schulz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de