Heute ist Jonas Myrins Debütalbum "Dreams Plans Everything" erschienen. Bei einem sehr intimen Konzert stellte er Anfang der Woche bereits einige Lieder seines ersten Albums vor. Wir trafen den Newcomer aus Schweden zum exklusiven Interview im Berliner nhow Hotel. Mit Promiflash sprach er über sein Leben als Drittkulturkind, welchen Einfluss die verschiedenen Kulturen auf seine Musik haben und warum man für seine Träume kämpfen sollte.

Hier könnt ihr euch das Video zu seiner aktuellen Single "Dead Alive" ansehen:

Im zarten Alter von zwölf Jahren startete Jonas Myrin in einer Rockband in Schweden. "Damals hatte ich noch eine richtig hohe Stimme. Wir haben Beatles und Roxette-Covers gespielt und hatten jede Menge Auftritte und sehr viel Spaß", so der 29-Jährige. Mit nur 17 Jahren zog er dann nach London und fing an professionell Lieder zu schreiben. Seitdem er ein Kind ist, war der junge Schwede umgeben von Musik. Ein Klavier stand immer in seiner Nähe. Doch auch die Tatsache, dass er in mehreren Ländern und Kulturen der Welt aufgewachsen ist, beeinflussten die Musik des Sängers im Wesentlichen. "Ich denke, wenn man als in Kind in so vielen verschiedenen Kulturen aufwächst, hat das einen großen Einfluss auf deine Persönlichkeit. Man nimmt eine Kultur auf und es wird ein Teil von dir. Das hat mich sehr stark geformt und zu dem gemacht, der ich heute bin", erklärt er.

Seine Kindheit und Jugend als Drittkulturkind hat auch sein Debütalbum sehr stark beeinflusst. Doch auch wenn Jonas viel von der multikulturellen Lebensweise mitgenommen hat, ist es manchmal nicht ganz einfach für ihn. "Manchmal weiß ich nicht wo mein Zuhause ist. Ich tue mich schwer damit, mich irgendwo niederzulassen. Gerade wohne ich in Berlin. Hier in Deutschland ist es keine allzu große Umstellung für mich, weil es Schweden sehr ähnlich ist." Deutschland ist das erste Land, in dem sein Debütalbum veröffentlicht wurde. Sein erstes Lied "Day of the battle" schaffte es hoch in die Charts. Er selbst beschreibt sein Album als sehr autobiographisch. "Es ist wie ein Buch. Alles was ich durchgemacht und erlebt habe, hat die Lieder auf dem Album beeinflusst. Jedes Lied ist wie ein Kapitel meines bisherigen Lebens", so der Songschreiber. "Im Wesentlichen geht es um Träume. Ich habe mit mir gerungen, meinen Traum nicht aufzugeben. Ich denke alle von uns haben einen Traum und sollten dafür kämpfen. Musik kann uns berühren, wo manchmal die Worte fehlen und uns verändern. Wenn ein Traum zerplatzt, ist das, wie wenn ein Teil von uns stirbt. Deshalb sollte jeder an seinem Traum festhalten."

Jonas MyrinEMI/Universal
Jonas Myrin
Jonas MyrinEMI/Universal
Jonas Myrin
Jonas MyrinEMI/Universal
Jonas Myrin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de