Hollywood-Star Sandra Bullock (48) sieht für ihr Alter einfach nur top aus und muss auch den Vergleich mit jüngeren Kolleginnen garantiert nicht scheuen. Auch mit Nacktszenen hat die sympathische Schauspielerin, die derzeit in "The Heat" im Kino zu bewundern ist, so gar kein Problem - solange sie nicht sexy aussehen muss!

"Ich mache mich nicht nackig, um sexy zu sein. Nacktsein funktioniert für mich nur im lustigen Sinn. Also im Film, nicht im realen Leben", erzählte Sandra jetzt in The Graham Norton Show. "An Nacktszenen ist rein gar nichts sexy - es ist einfach nur lustig. Es ist überhaupt nicht intim." Offenbar hat sich die gute Sandra zum Thema Nacktsein und Sexszenen schon so einige Gedanken im Laufe ihrer Karriere gemacht, denn eine ganze bestimmte Sache würde sie niemals machen: Sich beim Sex filmen lassen! Und dafür gibt es auch einen einfachen Grund, denn Sandra glaubt, dass sie beim Sex eher nicht so toll aussieht.

"Wenn du Sex hast und das aufgenommen wird, und du weißt nicht, dass du gefilmt wirst, glaube ich - nicht, dass ich das je gemacht hätte -, dass man dabei einfach nicht gut aussieht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand gut dabei aussieht, wenn er so richtig bei der Sache ist und nicht weiß, dass er gefilmt wird. Aber man merkt einfach, bei jedem der ein Sextape hat, da gibt es dann dieses vorteilhafte Licht, da werden die guten Winkel eingefangen und dann immer dieser Blick über die Schulter... Wer macht das? Wer macht sowas in echt?"

Sandra BullockIvan Nikolov/WENN.com
Sandra Bullock
Sandra BullockBulls / Bauer Griffin
Sandra Bullock
Sandra BullockWENN
Sandra Bullock


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de