Paris Hilton (32) ist in den Augen vieler Beobachter die blonde Hotel-Erbin mit der Piepsstimme und dem Chihuahua in der Handtasche. Ob ihr Diss gegen Schwule oder das Sex-Tape "1 Night in Paris": Die Schlagzeilen um das It-Girl waren bislang nicht immer die besten. Wie sehr sie gerade unter dem ungewollten Porno litt und wo sie sich mittlerweile sieht, erzählte sie jetzt in einem Interview.

"Ich bin erwachsen geworden und nun bin ich reif", reflektiert Paris Hilton ihre eigene Person gegenüber The Mirror. Unter den Augen der Weltöffentlichkeit wurde die heute 32-Jährige erwachsen und scheint mittlerweile bei sich selbst angekommen zu sein: "In meinen Zwanzigern habe ich mich gerade kennengelernt. Jetzt fühle ich, dass ich endlich weiß, wer ich bin". Nämlich eine vernünftige junge Frau, die Schwierigkeiten meide und sich von negativen Menschen fernhalten würde. Ein eben solcher Mensch war ihr damaliger Freund Rick Salomon, der Paris und sich beim gemeinsamen Sex heimlich aufnahm und das Sex-Tape ins Internet setzte. Damals war sie 21 Jahre alt und wurde in ihrem Weltbild völlig erschüttert: "Das war ja nicht irgendwer. Es war mein Freund, mit dem ich über mehrere Jahre hinweg zusammen war und dem ich meine ganze Liebe sowie mein Vertrauen entgegenbrachte." Jener Vertrauensbruch habe sie gegenüber ihrem persönlichen Umfeld deutlich misstrauischer und in ihrer Person stärker gemacht, so Paris weiter. "Es war das schmerzvollste Ereignis, was ich jemals in meinem Leben durchgemacht habe", rekapituliert sie diese Zeit heute.

Es ist ruhiger geworden um Paris Hilton. Dennoch machte sie erst kürzlich mit dem angeblichen Konsum von Marihuana negative Schlagzeilen.

Paris HiltonWENN
Paris Hilton
Paris HiltonParis Hilton/Instagram
Paris Hilton
Paris HiltonWENN
Paris Hilton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de