Bei der amerikanischen Ausgabe der Abnehm-Show The Biggest Loser war sie 2009 der Star: Finalistin Tara Costa hat es geschafft, stolze 70 Kilo abzunehmen und landete damit auf dem dritten Platz. Nun schaffte es die ehemalige Kandidatin erneut in die Medien, allerdings mit weniger schönen Nachrichten. Weil sie ihr Gewicht nicht halten konnte und wieder zugenommen haben soll, wird sie von einer Fitness-Firma verklagt!

Das Unternehmen FC Online Marketing hat Klage gegen Tara eingereicht, weil die gegen die Vereinbarungen in ihrem Werbevertrag verstoßen haben soll. 2011 wurde Tara Costa als Repräsentantin der Firma unter Vertrag genommen, wie Newsday berichtet. "Wir hatten eine Fitness-Klausel. Sie hat grundlegend dagegen verstoßen, weil sie meiner Meinung nach wieder 20 Kilo zugenommen hat. Sie sollte 15 von unseren Niederlassungen besuchen, aber wir konnten sie nirgendwo hinschicken, weil sie wieder so viel zugenommen hat", erklärte der Geschäftsführer. Taras Image als Abnehm-Vorbild könne deshalb nicht mehr für Werbezwecke genutzt werden. Außerdem soll die Show-Teilnehmerin einen weiteren Vertrag mit einer konkurrierenden Fitness-Kette unterzeichnet haben, obwohl sie noch für FC Online Marketing arbeitete. Der Anwalt der "Biggest Loser"-Kandidatin streitet allerdings ab, dass Tara ihr Gewicht nicht gehalten hätte: "Miss Costa hat nicht zugenommen. Wenn das wahr wäre und die Öffentlichkeit das mitbekommen hätte, warum sollten sie dann immer noch mit Tara werben?" Und tatsächlich: Noch immer wird die schlanke Tara als Werbegesicht genutzt und auf ihren aktuellen Fotos sieht es nun wirklich nicht aus, als habe sie wieder so stark zugelegt.

Bleibt abzuwarten, ob sie nun eine Vertragsstrafe zahlen muss, denn die Gewichtszunahme ist schließlich nicht der einzige Vorwurf.

Tara CostaFacebook / Tara Costa
Tara Costa
Tara CostaFacebook / Tara Costa
Tara Costa
Tara CostaFacebook / Tara Costa
Tara Costa


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de